JOELLE CHARBONNEAU

Joelle Charbonneau
© 2013 by Joelle Charbonneau

Grußwort

Überall auf der Welt sind Hundertausende Waffen kriegsbereit. Sie sind nicht nur zu dem Zweck entwickelt worden, andere Länder zu zerstören, sondern auch das Wasser, das wir trinken, die Luft, die wir atmen, und den Boden unter unseren Füßen zu kontaminieren. Es ist beängstigend, sich eine Welt vorzustellen, in der diese Waffen zum Einsatz gebracht worden sind, und sich auszumalen, was die Übriggebliebenen zum Überleben benötigen werden.

Angesichts dieser Umstände und in Anbetracht des augenblicklichen Trends, Studenten Tests zu unterziehen, um das wahre Potenzial in ihnen bestimmen zu können, liegt die Vorstellung nahe, dass in der Zukunft angehende Führungskräfte auf eine Art und Weise geprüft werden, die wir uns bislang nicht hätten träumen lassen. Allerdings glaube ich, dass kein Ausleseverfahren der Welt wirklich und wahrhaftig feststellen kann, was in unseren Studenten steckt. Es gibt keine Garantie dafür, dass unsere Anführer keine Fehler machen werden, und es sollte auch keine geben. Denn aus Fehlern lernen wir. Wenn wir versuchen würden, diesem Lernprozess aus dem Weg zu gehen, und unseren Schülern und Studenten sagten, dass ihre Zukunftsaussichten allein durch ein Testverfahren vorherbestimmt würden – das wäre dann ein echter Fehler.

In der Welt des Vereinten Commonwealth soll in Prüfungen sichergestellt werden, dass zukünftige Anführer klug genug sind, um einen weiteren Weltkrieg zu verhindern. Cia und ihre Kommilitonen sind bereit, sich der Auslese zu unterziehen, um so herauszufinden, was die Zukunft ihnen bringen könnte. Andere werden versuchen, deren Chancen, die aus den Ergebnissen eben jener Prüfungen erwachsen, einzuschränken. Ich aber glaube, dass sich ihr Potenzial nicht beschneiden lässt. Und ebenso bin ich überzeugt davon, dass es auch für euch zahllose Wege gibt, eure Fähigkeiten auszuschöpfen. Die Zukunft hält für uns alle erstaunliche Möglichkeiten bereit.

Danke, dass ihr Cia auf ihrer Reise begleitet und eure Zeit in meiner Gedankenwelt verbringt. Nur dank Lesern wie euch gibt es diese Geschichte. Dank euch ist alles möglich.

 

Vita

Joelle Charbonneau begann mit dem Schreiben, als sie noch Opernsängerin war. Heute ist die Schriftstellerei ihre größte Leidenschaft. Joelle Charbonneau lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Chicago. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Schauspiel- und Stimmtrainerin.

 

Links zur Autorin:

» www.joellecharbonneau.com

» www.facebook.com/JoelleJCharbonneau

» www.twitter.com/jcharbonneau

 

Interview mit Joelle Charbonneau

Joelle Charbonneau über den Leistungsdruck der heutigen Generation und die finale Idee zu ihrem Buch Die Auslese

 

Wie kamen Sie zum Schreiben?

Ich begann vor einigen Jahren mit dem Verfassen von Büchern für Erwachsene, während ich in einem Erlebnisrestaurant auf der Bühne stand. Ich war eigentlich immer eher eine Leserin und hatte nie etwas längeres als meine 30-seitige Seminararbeit verfasst. Während eines Auftritts kam mir jedoch der erste Satz für einen Roman in den Sinn. Da meine Wochenenden montags und dienstags waren (die Auftritte waren von Mittwoch bis Sonntag), entschied ich mich dazu, diese Tage zu nutzen, um mit dem Verfassen eines Buches zu beginnen. Ich war mir nicht sicher, ob ich in der Lage sein würde, The End fertigzustellen, aber ich wollte es auf alle Fälle versuchen. Niemand sollte dieses Buch je lesen, aber es hat mir gezeigt, dass ich es liebe, Geschichten nicht nur auf der Bühne darzustellen, sondern sie auch selbst zu Papier zu bringen. Einige Bücher später verfasste ich SKATING AROUND THE LAW, das von St. Martin’s Minotaur 2010 veröffentlicht wurde.

Erst letztes Jahr habe ich mich entschlossen, mich der Herausforderung zu stellen und DIE AUSLESE zu verfassen. Um ehrlich zu sein, wusste ich, dass das Thema junge Erwachsene ansprechen sollte; ich wusste jedoch bis zu dem Zeitpunkt nicht, ob dies tatsächlich der Fall war, bis eine meiner Schüler/innen das Manuskript las. Sie las das Buch innerhalb eines Tages und bat mich inständig, mehr über das zweite und dritte Buch zu erfahren. Das war der Moment, in dem ich tatsächlich überzeugt davon war, einen Roman für junge Erwachsene verfasst zu haben.

Was ist für Sie die optimale Entspannung?

Lesen, singen und kochen.

Wie würden Sie den Inhalt Ihres Romans kurz zusammenfassen?

Willkommen im Vereinigten Commonwealth, einer Gruppe von 18 Kolonien in Nordamerika, die die verheerenden Folgen eines mit biologischen Waffen geführten Krieges und der Naturkatastrophen überlebt hat. Jedes Jahr wählt das Commonwealth die besten und klügsten Schulabsolventen jeder Kolonie als Kandidaten für ein Universitätsstudium aus, bei dem sie ihre Begabungen nutzen, um die Erde wieder aufzubauen und zum Wohlstand des Commonwealth beizutragen. Die über mechanisches Geschick verfügende Cia wünscht sich nichts sehnlicher, als für die Auslese auserwählt zu werden; doch sie weiß, dass ihre Chancen als jüngste Absolventin der kleinsten Kolonie verschwindend gering sind. Nichtsdestotrotz befindet sich Cia unter den vier Auserwählten. Aber ihre Begeisterung währt nicht lange, da ihr Vater glaubt, dass bei der Auslese nichts so ist, wie es scheint. Von den Kandidaten, die durchgefallen sind, hat man nie mehr etwas gehört und die, die weiterkommen, können sich nicht daran erinnern, was an jenen schicksalsschweren Tagen vorgefallen ist. Nun muss Cia entscheiden, wem sie vertrauen kann und hoffen, dass sie scharfsinnig genug ist, um nicht nur die Auslese zu bestehen, sondern auch ihr Leben und das ihrer Freunde zu retten.

Wie ist die Idee für dieses Buch entstanden?

Als private Gesangslehrerin arbeite ich eng mit Oberstufenschüler/innen zusammen, die das Aufnahmeverfahren und Vorsingen für die Hochschule durchlaufen. Ich habe gesehen, dass das Auswahlverfahren Jahr für Jahr schwieriger bzw. konkurrenzorientierter wird. Es gibt immer mehr Prüfungen. Mehr Vorsingen. Immer mehr Konkurrenzkampf um die wenigen Plätze in jedem als erstklassig eingestuften Programm. Schüler legen die amerikanischen Leistungstests für die Hochschulreife, ACT bzw. SAT, häufig mehr als einmal ab, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen; dies, aus Angst, dass ihre bereits ausgezeichnete Bewertung nicht ausreichend ist, um den Ausschlag zu ihren Gunsten zu geben. Heutzutage zermartern sich die Jugendlichen den Kopf, während sie auf ein Ja oder Nein warten. Und es gab mir zu denken, was wäre, wenn ein „Nein“ nicht das Schlimmste wäre, das während des Hochschulaufnahmeverfahrens geschehen könnte. Und so entstand DIE AUSLESE.

Warum haben Sie dieses Buch verfasst?

Bis zu DIE AUSLESE haben die von mir verfassten Bücher immer im gegenwärtigen Illinois (USA) gespielt. Meine gegenwärtige Erzählstimme ist ausdrucksstark und witzig. DIE AUSLESE spielt sehr weit in der Zukunft und bedarf daher einer starken Erzählstimme sowie dem phantasievollen Schaffen einer Welt. Ich war mir nicht sicher, ob ich der Herausforderung, dieses Buch zu schreiben, gewachsen war; aber ich wollte unbedingt sehen, wohin die Idee zu dieser Geschichte führen würde, und so habe ich mich immer weiter motiviert. Ich bin unglaublich froh darüber, dass ich dies getan habe.

War eine spezielle Recherche oder Reise für dieses Buch notwendig?

Mein Vater wuchs im nördlichen Michigan (USA) auf, in dem die Kolonie Fünf Seen angesiedelt ist. Ich gebe zu, dass ich daher für diesen Teil des Buches keine Nachforschungen anstellen musste. Ich kenne das Gebiet ziemlich gut von den Familienbesuchen, die wir dorthin unternommen haben. Ich recherchierte zu Wichita, Kansas, und der dortigen Universität. Es war für mich ein sehr großes Glück, dass zwei meiner Schüler/innen, die Wichita State University besuchen. Sie konnten meine Fragen beantworten. Und glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass ich nicht gerade eins bin mit der Natur, obwohl ich bei den Pfadfindern der Mädchen war. Ich musste ziemlich viele Nachforschungen über wilde Pflanzen, die im Mittleren Westen der USA wachsen, anstellen sowie über die Wissenschaft hinter der Wasseraufbereitung und über die Folgen, die die biologische Kriegsführung und radioaktive Strahlung auf unsere Ressourcen hat.

TEST

Stell dich dem TEST und beweise, dass auch du zur Elitegruppe gehören kannst!

zum Test

EXKLUSIVES PREQUEL

Erfahre die Vorgeschichte zur Auslese und werfe einen Blick in Cias Prüfungsfragen.

zum Prequel